Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung erklären Sie sich mit deren Einsatz einverstanden - oder blocken diese selbst in ihrem Browser.

Sieg im ersten Rückrundenkampf

Die Mannschaft der RWG Hanau Erlensee zeigte eindrucksvoll, dass die Umstellung der Stilarten für sie kein Nachteil ist. Trainer Oliver Richter stellte seine Mannschaft geschickt auf den Gegner RWG Mömbris -Königshofen ein.

Nazhmuddin Bisultanov, Vorrunde 66 kg, kämpfte eine Gewichtsklasse höher in 71 Kg im Freien Stil gegen Tobias Noe und besiegte diesen nach 2:53 Minuten mit 15:0 Punkten. Anthony Jensch kämpfte dafür in 66 kg Grischisch-röm. Anthony besiegte Tim Stadtmüller nach 6.00 Minuten mit 10:2 Punkten.

Eduard Panow besiegte  in 98 kg GR – Röm. Matthias Gerhard nach 2:05 Minuten vorzeitig auf Schulter. Sunay Hamidov, diesmal in der 86 kg Klasse Freistil, kämpfte gegen Dirk Lamm und besiegte diesen nach hoher Führung auf Schulter.

Die weiteren Punkte für die RWG Hanau Erlensee holten: 57 kg Nazhavdi Bisultanov, er siegte gegen Jan Fischer auf Schulter, Alexander Tokarev, Schultersieger gegen Philipp Reising, Oliver Richter siegte technisch überlegen gegen Darius Steinhoff und Benedikt Lilienthal bekam seine Punkte kampflos.

Die Kämpfer der RWG Hanau Erlensee erzielten zusammen 92 technische Wertungspunkte. Die Mannschaft der RWG aus Unterfranken nur 13 Punkte. Die zahlreich erschienen Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten, sie sahen guten Ringkampfsport.

Der nächste Kampf unserer Mannschaft ist am 31.10. in Schaafheim Beginn des Kampfes ist 14: 00 Uhr. Der nächste Heimkampf ist am Samstag den 4.11. in Hanau gegen. KSV Krombach.

Unsere Sponsoren

Unsere Sponsoren