Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung erklären Sie sich mit deren Einsatz einverstanden - oder blocken diese selbst in ihrem Browser.

Jahresabschluss 2018

Mit 12 bzw. 9 Nachwuchsringern war die RWG Hanau-Erlensee am 9.12.2018 zu den Jahresabschlussturnieren im Griechisch-römischen und im Freistil nach Frankfurt gereist und konnte mit den Ergebnissen sehr zufrieden sein. Zwar ging in der Vereinswertung am starken Team vom ASV Griesheim mit 22 Teilnehmern kein Weg vorbei, zwei gute zweite Plätze waren dort aber für die RWG drin.

In den zwei bestbesetztesten Gewichtsklassen, der D-Jugend bis 38 kg und der E-Jugend bis 29 kg, siegte der RWG-Nachwuchs. In der D-Jugend bekam es Abdulsalam Katsumata einmal mit vier und einmal mit fünf Gegnern zu tun und stand in beiden Stilarten ganz oben auf dem Treppchen. Ihm nach tat es Ronja Berndt in der E-Jugend, hier jeweils gegen drei Wettbewerber.

Ebenfalls zu Platz 1 in beiden Stilarten reichte es für Mendez Schneeberger in derr C-Jugend bis 46 kg und Abdullah Katsumata in der E-Jugend bis 34 kg. Marlon Repp ergänzte in der E-Jugend die Riege der Erstplatzierten im Freistil in der Klasse bis 34 kg. Im klassischen Stil wurde er zweiter.

Torben Berndt (A-Jugend 100 kg) und Owais Mohammadi (D-Jugend 34 kg) wurden in ihren Gewichtsklassen zweite im Griechisch-römischen. Für Owais reichte es im Freistil nur für Platz 4, wobei er dort in der Klasse bis 38 kg antreten musste. Luca Weny wurde bis 27 kg in der E-Jugend zweiter im Freistil, im Griechisch-römischen wurde er dritter. Das Starterfeld des RWG-Teams komplettierten Ryan da Costa Emmel, der zweimal Dritter in der starken D-Jugend bis 38 kg wurde, sowie Joshua Barth, der Vierter in beiden Stilarten in der E-Jugend bis 29 kg wurde.

Unsere Sponsoren

Unsere Sponsoren